KLINISCHER BEWEIS

Pflege

Blockieren

Ultraschall zur Verfahrensführung


POCUS wird verwendet, um verschiedene ED-Verfahren zu steuern, wie z. B. das Einführen eines zentralen Venenkatheters, das Einführen eines schwierigen peripheren arteriellen und venösen Katheters, Arthrozentese, Atemwegsmanagement, Thorakozentese, Parazentese, Lumbalpunktion und regionale Nervenblockaden. Die Verwendung von POCUS zur Verfahrensführung hilft, die Erfolgsrate zu verbessern und die Komplikationsrate zu verringern, und gilt als Behandlungsstandard für das Einführen eines zentralvenösen Katheters.

Mehr erfahren

Anästhesiologie

Ultraschallführung für Blockaden der oberen und unteren Extremitäten


Es gibt Hinweise darauf, dass periphere Nervenblockaden, die nur unter Ultraschallführung oder in Kombination mit PNS durchgeführt werden, in Bezug auf eine verbesserte sensorische und motorische Blockade, einen geringeren Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln und weniger berichtete geringfügige Komplikationen überlegen sind. Die Verwendung von Ultraschall allein verkürzt die Leistungszeit im Vergleich zur Nervenstimulation, aber wenn es in Kombination mit PNS verwendet wird, verlängert es die Leistungszeit.

Mehr erfahren

Kardiologie

Lungenultraschall: ein neues Werkzeug für den Kardiologen


Die Lunge gilt seit vielen Jahren als tabu für den Ultraschall. Kürzlich wurde jedoch gezeigt, dass der Lungenultraschall (LUS) ein nützliches Instrument zur Beurteilung vieler Lungenerkrankungen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellen kann. Die Hauptanwendung von LUS für den Kardiologen ist die Beurteilung von B-Linien. B-Linien sind Nachhallartefakte, die von wasserverdickten pulmonalen interlobulären Septen stammen. Mehrere B-Linien sind bei Lungenstauung vorhanden und können bei der Erkennung, Semiquantifizierung und Überwachung von extravaskulärem Lungenwasser, bei der Differentialdiagnose von Dyspnoe und bei der prognostischen Stratifizierung von chronischer Herzinsuffizienz und akuten Koronarsyndromen hilfreich sein.

Mehr erfahren

COVID-19

Blockieren

Ergebnisse der Lungenultraschalluntersuchung einer neuartigen Koronavirus-Pneumonie während der Epidemie 2019–2020


Aufgrund unserer Erfahrung sind wir der Ansicht, dass die Lungensonographie aufgrund ihrer Sicherheit, Wiederholbarkeit, Abwesenheit von Strahlung, geringen Kosten und Anwendung am Behandlungsort von großem Nutzen für die Behandlung von COVID-19 mit Beteiligung der Atemwege ist; Eine Thorax-CT kann für Fälle reserviert werden, in denen die Lungensonographie zur Beantwortung der klinischen Frage nicht ausreicht. Wir finden, dass die Lungen-Ultraschalluntersuchung nützlich ist, um den Schweregrad einer SARS-CoV-2-Pneumonie/ARDS bei der Präsentation schnell zu beurteilen, die Krankheitsentwicklung zu verfolgen, Lungenrekrutierungsmanöver zu überwachen, die Reaktion auf die Bauchlage zu steuern und das Management von extrakorporalen Membrantherapie und um Entscheidungen bezüglich der Entwöhnung des Patienten von der Beatmungsunterstützung zu treffen.

Mehr erfahren

Akutversorgung

Blockieren

Point-of-Care-Ultraschall in der Notaufnahme


Point-of-Care-Ultraschall (POCUS) ist ein nützliches diagnostisches Instrument und zu einem festen Bestandteil der Versorgung in der Notaufnahme geworden. Es hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten dahingehend entwickelt, dass es diagnostische und therapeutische Fähigkeiten umfasst. POCUS hilft Notärzten, ihre diagnostische Genauigkeit zu verbessern und eine bessere allgemeine Patientenversorgung zu gewährleisten. Dieses Kapitel fasst 13 zentrale POCUS-Anwendungen zusammen, die im diagnostischen Rüstzeug aller Notärzte berücksichtigt werden.

Mehr erfahren

MSK

Blockieren

Eine randomisierte Vergleichsstudie zum kurzfristigen Ansprechen auf eine Blindinjektion im Vergleich zu einer sonographisch geführten Injektion von lokalen Kortikosteroiden bei Patienten mit schmerzhafter Schulter


Sonographisch gesteuerte Kortikosteroid-Injektionen sollten zumindest bei Patienten mit schlechtem Ansprechen auf vorherige Blindinjektionen indiziert sein, um eine genaue Medikamentenplatzierung zur Verbesserung der Therapie sicherzustellen 

Mehr erfahren

Grundversorgung

Blockieren

Point-of-Care-Ultraschall: Bald in der Primärversorgung?


Für alle diese Anwendungen ist POCUS sicher, genau und vorteilhaft und kann mit einem relativ geringen Schulungsaufwand von nicht-radiologischen Spezialisten, einschließlich Hausärzten, durchgeführt werden.

Mehr erfahren

Critical Care

Ultraschallgeführte zentrale Venenkatheterplatzierung: eine strukturierte Überprüfung und Empfehlungen für die klinische Praxis


Obwohl die Anlage eines zentralvenösen Katheters (ZVK) ein Routineeingriff in der Intensivmedizin und Anästhesiologie ist, treten bei einem relevanten Anteil der Patienten akut schwerwiegende Komplikationen (z. B. arterielle Punktion oder Kanülierung, Hämatom, Hämatothorax oder Pneumothorax) auf. Die Verwendung von Ultraschall (US) wurde vorgeschlagen, um die Anzahl von ZVK-Komplikationen zu reduzieren und die Sicherheit und Qualität der ZVK-Platzierung zu erhöhen.

Mehr erfahren
en English
zh-tw 繁體中文en Englishfr Françaisde Deutschit Italianoja 日本語pt Portuguêsro Românăru Русскийes Español